Alt-Text





Kleine Hände, große Zukunft!

 

 

das handwerk - die wirtschaftsmacht von nebenan

 


Willkommen bei der Kreishandwerkerschaft Dresden
Erneute Verfassungsbeschwerde wegen des Abzugs der zumutbaren Belastung bei den außergewöhnlichen Belastungen
Krankheitskosten können nach dem Einkommensteuergesetzgrundsätzlich als außergewöhnliche Belastungbei der Einkommensteuer berücksichtigt werden– aber nur, so weit sie die sog. „zumutbare Belastung“ überschreiten. ... [mehr]
Kein doppelter Abzug für die Nutzung von zwei Arbeitszimmern in verschiedenen Orten
Grundsätzlich besteht ein Abzugsverbot für Aufwendungen für ein häusliches Arbeitszimmer. Aufwendungen für häusliche Arbeitszimmer sind jedoch steuerlich abziehbar, wenn für die betriebliche oder berufliche Tätigkeit kein anderer Arbeitsplatz zur Verfügung steht. Die Höhe der abziehbaren Aufwendungen ist dabei auf 1.250 EUR im Jahr begrenzt. Ein darüber hinausgehender Abzug ist nur möglich, wenn das Arbeitszimmer den Mittelpunkt der gesamten betrieblichen oder beruflichen Betätigung bildet. ... [mehr]
Neues Bauvertragsrecht - aufgepasst!
Mit dem Gesetz zur Reform des Bauvertragsrechts und zur Änderung der kaufrechtlichen Mängelhaftung hat der Deutsche Bundestag die umfassendste baurechtliche Reform seit Inkrafttreten des Bürgerlichen Gesetzbuches am 01.01.1900!! vollzogen. Das Gesetz tritt am 01.01.2018 in Kraft und verändert grundlegend das bisherige Werkvertragsrecht. ... [mehr]
Kleine Hände, große Zukunft!
Kleine Hände, große Zukunft – unter diesem Motto startet in den kommenden Wochen der bundesweite Wettbewerb des Handwerks für Kita-Kind ... [mehr]
Reform der Betriebsrente
Mit dem nun auch vom Bundestag beschlossenen Gesetz zur Stärkung der betrieblichen Altersversorgung und zur Änderung anderer Gesetze (Betriebsrentenstärkungsgesetz) erfolgt eine Reform der Betriebsrente, die sich insbesondere an kleine und mittlere Unternehmen sowie Beschäftigte mit geringem Einkommen richtet. ... [mehr]
Aufdeckung stiller Reserven bei Ausscheiden aus einer Personengesellschaft
Nach zwei Entscheidungen des Bundesfinanzhofs (BFH) vom 16.3.2017 und 30.3.2017 können Gesellschafter künftig weitergehend als bisher gewinnneutral und damit ohne Aufdeckung stiller Reserven aus ihren Personengesellschaften ausscheiden. ... [mehr]
Kreishandwerkerschaft Dresden